Startseite

Birne


Startseite Jahreschroniken     Bürgerfest 2008 Benefizium Der Verein Bilder der Stadt
                        
23.08.2014 Sommerfest im Bürgerpark;  08.11.2014 Seniorenfest; 29. + 30.11.2014 Hobbykunstausstellung; 23.08.2014 Sommerfest im Bürgerpark;  08.11.2014 Seniorenfest; 29. + 30.11.2014 Hobbykunstausstellung;  23.08.2014 Sommerfest im Bürgerpark;  08.11.2014 Seniorenfest; 29. + 30.11.2014 Hobbykunstausstellung;  23.08.2014 Sommerfest im Bürgerpark;  08.11.2014 Seniorenfest; 29. + 30.11.2014 Hobbykunstausstellung;  23.08.2014 Sommerfest im Bürgerpark;  08.11.2014 Seniorenfest; 29. + 30.11.2014 Hobbykunstausstellung;
 


 

 
 
  Konrad Beikircher blies in der Kaue Gelsenkirchen zum Zapfenstreich  
   
   
  Konrad Beikircher
Das Beste aus 35 Jahren

„Das Beste aus 35 Jahren“

präsentierte

Konrad Beikircher auf Einladung des Bürgervereins Lülsdorf-Ranzel e.V.,

am Freitag, dem 06.06.2014

im Kopernikus-Gymnasium in Niederkassel-Lülsdorf.

Die gutgefüllte Aula des Kopernikus Gymnasium hat Konrad Beikircher einen frenetischen Applaus gespendet, wie immer faszinierte er das Publikum mit seinem feinsinnigen Humor.

Er erzählte humorvoll seinen Werdegang in den Jahren wo er von Tirol ins Rheinland kam und er geschockt war, nicht nur von der Art der Rheinländer, das Erste was er sah, war der Hauptbahnhof Bonn.

Er hat sich drei Mal um die Achse gedreht und gefragt, ist das hier der Hauptbahnhof der Bundeshauptstadt. Drei Gleise, die eine führte nach Beuel, das andere nach Euskirchen und das dritte Gleis nach Köln. So ging es weiter, er nahm seine neue Heimat immer wieder aufs Korn.

 

Am Ende wollte das Publikum Konrad Beikircher nicht gehen lassen und forderte immer wieder eine Zugabe.

Trotz des wunderschönen Wetters, trotz Fußball und andere Veranstaltungen in der Stadt, hat niemand den Besuch bereut.

 
 

Der Bürgerverein hat auf der Mitgliederversammlung
am 03. Juni 2014
 einen neuen Vorstand gewählt:

Der geschäftsführende Vorstand:
von links nach rechts
Judith Buschmann, 2. Geschäftsführerin; Andreas Michalik, 1. Vorsitzender;
Petra Hüsch, 2. Schatzmeisterin; Kerstin Heitmann, 2. Vorsitzende; Marianne Lubig, 1. Schatzmeisterin;
Klaus Kaiser und Elisabeth Müller, Presseteam; Hans-Joachim Müller, 1. Geschäftsführer.

Beirat des Bürgervereins:
links nach rechts:
Werner Benner; Michael Schmitt; Udo Lubig; Martina Keuth; Meik Frede;
Rüdiger Pietsch; Friedrich Taus; Ruth Kremer; Christiane Nauroth; Helga Pietsch:
es fehlen: Herbert Bader; Christian Klatt; Christa Michalik; Kai Michalik;
 
 

Geschäftsbericht des Bürgervereins für Lülsdorf und Ranzel e.V.

Für die Zeit vom 12. April 2013 bis zum 03.06.2014
 
 

 

Wie in jedem Jahr nahmen wir am 04.05.2013 mit dem Schiff „Willy-Ostermann an Rhein in Flammen teil. Mit dem vollbesetzen Schiff ging es mit Schiffskonvoi mehrere Stunden von Lülsdorf bis Linz.

Auf der Rückfahrt konnten wir herrlich illuminierte Ufer zu beiden Seiten bestaunen. In Bonn angekommen, wurde ein wundervolles pyrotechnisches Feuerwerk geboten.

 

Bei herrlichem Sommerwetter richteten wir am 06.07.2013 unser beliebtes Rheinuferfest aus, bei dem wir erneut ein buntes Programm auf die Beine stellen konnten.

Es gab einen großen Flohmarkt, eine Tombola und genug zu Essen und zu trinken. Bei Unterhaltung durch DJ Tom, wurde auch fleißig getanzt und gefeiert

 

Am 13.09.2013 hatten wir Willibert Pauels „Ne bergische Jung“ ins Kopernikus-Gymnasium eingeladen. Mit seinem feinsinnigen Humor und der authentisch vorgebrachten Situation seines Lebens hatte er schnell die Sympathien des Publikums erobert.

Nach einigen unterhaltsamen Stunden, verließen zufriedene Menschen das Gymnasium.

 

Am 04.10.2013 und 05.10.2013 konnte der Bürgerverein mit dem nächsten Highlight aufwar ten, es traten nämlich die Travestiekünstler Ham & Egg im Gymnasium auf.

Phantastisch und einmalig waren wieder die Kostüme, die Lichteffekte und ihre Lieder. Es war sicherlich nicht der letzte Auftritt in Lülsdorf.

 

Am 19.10.2013 richteten wir im Auftrag der Stadt Niederkassel das Seniorenfest aus. Wir boten ein mehrstündiges Programm und reichlich zu essen und zu trinken.

An dieser Stelle gilt unser Dank den zahlreichen Vereinen, die zum Gelingen beitrugen.

 

Am 30.11.2013 und 01.12.2013 fand die, weit über die Grenzen der Stadt, bekannte Hobbykunstausstellung statt. Über 100 Aussteller präsentierten sich hier mit ihren Kunstwerken.

Es war, wie immer eine Ausstellung, auf hohem Niveau.

Für das leibliche Wohl der Aussteller und Besucher sorgte wie immer professionell das Cafeteria-Team des Bürgervereins. Auch hier gilt allen Helfern unser Dank.

 

 

Am 01.03.2014 und 04.03.2014 nahmen wir unter dem Titel „Dschungelcamp“ mit einem großen Mottowagen und großer Fußtruppe an den Karnevalszügen in Lülsdorf und Ranzel teil. Wie in jedem Jahr hatten wir an dieser Brauchtumspflege sehr viel Spaß.

Es ist immer sehr zeitaufwendig den Wagen zu bauen und die Kostüme zu fertigen. Danke ist auch hier allen Aktiven zu sagen.

 

Der kommunalpolitische Ausschuss und der Verschönerungsausschuss waren wie immer sehr aktiv. Regelmäßige Gespräche mit der Stadt führen dazu, dass unsere Vorschläge positiv beschieden werden.

 

Zwei Mal im Jahr werden die Blumenkübel in Lülsdorf und Ranzel bepflanzt

 

Das Rheinufer in Lülsdorf und die Pflege des Bürgerparkes werden das ganze Jahr vorgenommen. Leider müssen wir auch viel reparieren und streichen, da einiges immer wieder mutwillig zerstört wird.

Auch kämpfen wir vergeblich gegen die Hinterlassenschaften der vierbeinigen Lieblinge unserer Mitmenschen.

 

An dieser Stelle möchten wir dem Bauhof und den Mitarbeitern der Stadt und nicht zuletzt den Familien Mittermeier, Immendorf und Jonas unseren Dank aussprechen, ohne ihre Hilfe wären uns einige Aktivitäten nicht möglich.

 

Das vom Bürgerverein gepachtete Rheinufer wird mehrmals im Jahr gemäht und Sträucher zurückgeschnitten.
In Arbeit ist die Anlage eines neuen Spielplatzes, der zurückgestellt wurde, weil das Dach des Vereinsheimes, das Benefizium, erneuert werden musste, das hat den finanziellen Spielraum ein wenig eingeengt.

 

Die geplante Veranstaltung an „Rhein in Flammen“ am 03.05.2014 mussten wir leider aufgeben, da die Stadt Bonn die Gebühren drastisch erhöht hat, so dass sich die Veranstaltung für uns nicht mehr rechnete.

 

Ebenso mussten wir auch die geplante „After-Job-Party“ am 23.05.2014 absagen, da das Interesse an solcher Veranstaltung zu gering war.

 

 
 

Geplante Veranstaltungen im restlichen Jahr 2014 und dem Jahr 2015.

06.06.2014  ist Konrad Beikircher eingeladen worden

23.08.2014  das diesjährige Rheinuferfest

08.11.2014  Seniorenfest im Auftrag der Stadt Niederkassel

29.11.2014 + 30.11.2014 die Hobbykunstausstellung

14.02.2015 + 17.02.2015 Karnevalszüge in Lülsdorf und Ranzel

 
 
Eine silberne Vereinszugehörigkeit feierten:

von links nach rechts:
W. Lindemann; U. Linnarz; K. Heitmann - gratuliert hat A. Michalik, 1. Vorsitzender -
und P. Schallenberg
 

Erste Niederkasseler

After Job Party

muss abgesagt werden.   

Der Bürgerverein für Lülsdorf und Ranzel e.V. muß leider mitteilen, dass die geplante

AFTER-JOB-Party am 23. Mai 2014 nicht stattfindet.

Der Kartenvorverkauf ist so minimal, dass wir die Veranstaltung mit großem Bedauern absagen müssen.
Der Eintrittspreis wird sofort erstattet, melden sie sich bei Mariann Lubig, Telefon 6583


 
  Mit der Fußballjugend E und F das Rheinufer gereinigt.  
  Eine gelungene Aktion der Vereine Spielvereinigung und Bürgerverein Lülsdorf und Ranzel zur Verschönerung des Naherholungsgebietes Rheinufer, das der BV seit über 40 Jahren pflegt und instand hält.
Bei herrlichstem Wetter wurde zum zweiten Mal eine gemeinsame Aktion der Spielvereinigung Lülsdorf und Ranzel dem hiesigen Bürgerverein durchgeführt.

15 Kinder der Spielvereinigung Lüra , Fußballjugend E und F zwischen 8 und 10 Jahren waren mit Eifer dabei, den Unrat vom Rheinufer zusammen zu tragen. Mit dieser Aktion kann den Kindern klar gemacht werden, dass man Müll nicht einfach in die Landschaft wirft und auch nicht in den Rhein.

Gegen 12:00 Uhr, nach dem schweren Spiel gegen SSV Kaldauen, erholten sich die Kinder am Rheinufer mit Harke, Besen und Schaufel.
Fleißig wurden Müll, Abfall und weggeworfenes Glas / Flaschen eingesammelt und auf einem großen Haufen zusammen getragen. Im Laufe der kommenden Woche wird der Unrat durch die Stadt Niederkassel abgeholt.
Nach getaner Arbeit wurde der Durst mit Getränken gestillt. Gegen den Hunger gab es Pizza zum Sattessen.

Die Mannschaft vom Bürgerverein führte noch bis zum späten Nachmittag Pflegemaßnahmen an Büschen und Bäumen durch. Die erste Rasenmahd des Jahres konnte nicht abgeschlossen werden, da der Aufsitzrasenmäher während der Arbeiten kaputt ging und nun erst repariert werden muss.
Pressewart des BV Rüdiger Pietsch
 

   
     
     
 
 

Karneval 2014 und der Bürgerverein war dabei


Dschungelcamp war das Motto
 
        Auf den Button drücken,
oder auf die Bilder drücken,
dann kann man den ganzen Lülsdorfer Karnevalszug 2014 sehen.
 
 

Karneval steht vor der Tür!

Die fleißigen BV-ler bauen den Karnevalswagen und nähen die Kostüme

Motto: DSCHUNGELCAMP


Kellerkinder


Technik- und Deko - Allroundarbeiter

Der Prinz und die Prinzessin von Lülsdorf und Ranzel begutachten die Arbeit


Wer mehr von unserem wunderschönen Prunkwagen sehen will, muss sich den Karnevalszug, der am 01.03.2014 der durch Lülsdorf zieht, kommen.

Lülsdorf am 01.03.2014 in der Zeit von 14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

Zugweg:

Limassoler Straße, Brüsseler Straße, Bussardstraße, Lenaustraße, Pastor-Hochherz-Str., Breslauer Str., Berliner Str., Rheinstr., Langeler Str., Nordstr., Steinstr., Schillerstr., Stahlenstr., Uferstr., Rheinstr., Auflösung Ludwigsplatz 

 
11.01.2014


 
 

Der Bürgerverein für Lülsdorf und Ranzel besucht den Landtag in Düsseldorf
18.12.2013

http://www.enkreis.de/uploads/pics/landtag_aussen_02.jpg

Landtag von Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf am Rhein

Auf Einladung von Achim Tüttenberg, MdL, besucht der Vorstand des Bürgervereins für Lülsdorf und Ranzel am 18. Dezember den Landtag in Düsseldorf.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl chartert der Bürgerverein einen Bus, der aber noch Platz für weitere Teilnehmer bietet.

Interessenten für die Besichtigung des Landtages in Begleitung von Achim Tüttenberg melden sich bitte kurzfristig bei Kerstin Heitmann, Tel. 02208-8745.

Die Ankunftszeit in Düsseldorf ist gegen 13:00 Uhr. Ort und Zeit der Abfahrt in Niederkassel werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Fahrtkosten entstehen nicht.

Achim Tüttenberg ist seit der Landtagswahl 2012 Mitglied im NRW-Landtag als direkt gewählter Abgeordneter für die Städte Troisdorf, Siegburg und Niederkassel. Als Landtagsabgeordneter in Düsseldorf und im Rhein-Sieg-Kreis ist sein Arbeitsschwerpunkt das Thema Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung, Verkehrsentwicklung und Mobilität

 
 
 

     

                                  

 

 
Hinweis: Wo findet man IBAN - Nr. und BIC - Nr.:
Diese Nummer ist auf dem Kontoauszug unten angegeben:
Bei Internetbanking kann man die Nummer  unter IBAN - BIC finden.
Mitgliedsantrag im PDF-Format

 

   

Werden Sie Mitglied und unterstützen sie uns. Wir brauchen ihre Hilfe und auch den Jahresbetrag von nur 15 € hilft uns unsere Aufgaben zu erfüllen. Mitglied werden: unter dem Link "Der Verein" ist unter dem Link "Mitglied" der Antrag zu finden. Auf dieser Seite ganz unten finden sie den Antrag auch. Danke.

Der Vorstand des Bürgervereins2014 - 2016

von rechts nach links: Judith Buschmann; Andreas Mischalik, Petra Hüsch; Tina Heitmann, Marianne Lubig; Klaus Kaiser; Elisabeth und  Hans-Joachim Müller

 

Aufgaben des Bürgervereins

- Kulturelle Bestrebungen und Veranstaltungen 

Rheinuferfest Musik und Kabarett Kindertheater Hobbykunstausstellung


- Verschönerung des Ortsbildes
 

Bepflanzen von Blumenkübeln

Rheinuferreinigung

Frühjahrsputz

- Förderung des heimischen Brauchtums

Aufstellung des Wappens des ehemaligen Strundener Hofes Festwagen des Bürgervereins Karneval 2010

- Gemeinnützige Aufgaben, zum Wohle der Gesamtheit der Bürger

 

- Kontaktinformation

So erreichen sie uns:
Kartenvorbestellung für unsere Veranstaltung bei Andreas Michalik
Kartenkauf an den bekannten Verkaufsstellen.

1. Vorsitzender
Andreas Michalik
Fasanenstr. 17, 53859 Niederkassel-Ranzel

Telefon:+49-(0)2208-4817

Mobil:    +49-(0)15773732522

E-Mail:   nc-michalan3@netcologne.de

1. Geschäftsführer
Hans-Joachim Müller
Danziger Straße 16, 53859 Niederkassel-Lülsdorf

Telefon: +49-(0)2208 910396

Mobil:     +49-(0)16097379685 oder +49-(0)1717023929

E-Mail:    hansjoachim_mueller@t-online.de

E-Mail:info@bv-luelsdorf-ranzel.de für Ihre Fragen und Kommentare.

   

 HEUTE:  71
 GESTERN:  30
 GESAMT:  51892
 ONLINE:  1
 
 
 

Startseite Jahreschroniken     Der Verein
  Das Jahr 2013      
  Das Jahr 2012      
  Das Jahr 2011      
  Das Jahr 2010   Bürgerfest 2008 Mitglied werden
  Das Jahr 2009   Benefizium Satzung
  Das Jahr 2008     Jahreshauptversammlung
  Das Jahr 2007     Bilder der Stadt
  Das Jahr 2006     Kulturpfad der Stadt Niederkassel

Copyright © 2006 Bürgerverein für Lülsdorf und Ranzel e.V.

Alle Texte, alle Fotos, alle Gestaltungselemente dieses Internetportals sind - sofern nicht ein anderes Copyright angegeben ist - für den Bürgerverein Lülsdorf und Ranzel e.V. urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des BV-Vorstandes unzulässig und strafbar.

Urheberrechtlich geschützt ist diese Homepages mit Textbeiträgen, Fotos, Grafiken, Animationen, Audios und Videos und Beiträge aller Art genießen Schutz nach dem Urheberrechtsgesetz. Auch für diese gilt also, dass zum Beispiel Vervielfältigungen nicht ohne weiteres zulässig sind.

Die Inhalte unserer Internetseiten dürfen daher ausschließlich in den engen Grenzen der urheberrechtlichen Ausnahmetatbestände kopiert werden, zum Beispiel zum persönlichen privaten Gebrauch. Jede darüber hinausgehende Vervielfältigung und Verbreitung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Urhebers.

Sie dürfen also zum Beispiel einige Teile zum privaten Gebrauch auf Ihrer Festplatte speichern, es aber nicht auf Ihrer Homepage einstellen oder als Link und dadurch an mit Ihnen nicht persönlich verbundene Dritte weitergeben.

Eine Zurverfügungstellung der Inhalte in Tauschbörsen ist generell unzulässig.

Der Bürgerverein für Lülsdorf und Ranzel e.V. ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Layout: E. Müller
Stand: 12.12.2013